Hilfsnavigation




Stadtbücherei: Buchtipp der Woche und Aktuelles 20.11.2017


(Sarstedt) "Solange die Hoffnung uns gehört" von Linda Winterberg.

Anni ist eine gefeierte Sopranistin in der Frankfurter Oper. Seit ihr Mann plötzlich gestorben ist, zieht sie ihre Tochter Ruth allein auf. Für ihn war sie vom jüdischen zum christlichen Glauben konvertiert. Es geht ihnen gut, bis 1938 alle gebürtigen Juden der Boden unter den Füßen weggezogen wird. Anni darf nicht mehr an der Oper singen. Schweren Herzens schickt sie Ruth mit einem Kindertransport nach England. Sie selbst schafft es nicht mehr auszureisen und muss sich verstecken. Bewegend schildert die Autorin die Situation der Kindertransporte und macht aus Sicht von Anni und Ruth die Gefühle, aber auch die gnadenlosen harten Umstände deutlich.

Emotional, gründlich recherchiert, voller Achtung für die Opfer schreibt Linda Winterberg auch über die Folgen in der Nachkriegszeit. Für geschichtsbewusste Frauen und für alle mit einem Faible für große Gefühle.

 

Stadtbücherei - Aktuell

"100 Jahre russische Revolution"

Was im Februar des Jahres 1917 mit den Demonstrationen der einfachen Bevölkerung gegen die bestehenden Verhältnisse in den Straßen Petrograds begonnen hatte, seine Fortsetzung im März 1917 mit der Absetzung des letzten russischen Zaren, Nikolaus II. fand, wurde im Oktober 1917 durch Lenin und den bolschewistischen Sowjet siegreich beendet. Das russische Proletariat übernahm nach Jahrhunderten der Autokratie die Macht, entfesselte einen blutigen Bürgerkrieg und stellte in den folgenden Jahren die bestehende Weltordnung auf den Kopf.

Stadtbücherei Aktuell

Diesem wichtigen historischen Ereignis ist der neue Thementisch in unserer Bibliothek gewidmet. Zahlreiche Sachbücher und Romane spiegeln die großen Veränderungen der damaligen Zeit wieder.

 

Das Team der Stadtbücherei Sarstedt freut sich auf Ihren Besuch.
Unsere Öffnungszeiten finden Sie hier.