Hilfsnavigation




Offene Gartenpforte am Sonntag, 2. Juni, in Schliekum. 29.05.2024


Wappen Sarstedt(Sarstedt/Schliekum) Offene Gartenpforte in Schliekum. 

Am Sonntag, 2. Juni 2024, von 12:00 Uhr bis 17:00 Uhr, öffnen fünf Familien in Schliekum die Pforten ihrer schönen Gärten. Anlass ist die Gebietsreform in Niedersachsen, wo vor 50 Jahren Schliekum in die Stadt Sarstedt eingegliedert wurde. 

Folgende Gärten öffnen im Ortsteil Schliekum ihre Pforten:

Familie Klatte/Gräger, Oerier Straße 22
Naturnaher Garten mit vielen Rosen und lauschigen Sitzecken, mit traumhafter Aussicht über Felder und Wiesen auf die Leineaue. In diesem grünen Paradies präsentiert die Schliekumer Malerin Simone Geißler einen Teil ihrer Werke.
Dieser Garten ist nicht barrierefrei.

Familie Genth, Feldstraße 27
Historische Gartenanlage auf landwirtschaftlichem Betrieb mit altem Baumbestand, mit interessanten Informationen über die Geschichte des Hofes und Einblick in die Landwirtschaft Gestern und Heute. Es besteht die Möglichkeit zur Weinverkostung und zum Erwerb guter Weine.
Dieser Garten ist barrierefrei.

Familie Kruse und Paffrath, Schliekumer Straße 29
Naturnaher Garten mit Urwaldmammutbäumen und vielen ansprechenden Anpflanzungen. Es handelt sich um eine wiederbelebte, alte Gartenstruktur. In diesem Kleinod wird auch ein kleiner Hofflohmarkt angeboten.
Der Garten ist nicht barrierefrei.

Familie Henschkowski, Kreuzfeld 8
Aus dem Acker wurde ein Gartenparadies. Magische Kreaturen, verschiedene Wildtiere und Erdmännchen lassen den Gast staunen. In diesem Garten kann mit dem regionalen Künstler dieser Figuren in Kontakt getreten werden.
Der Garten ist barrierefrei.

Familie Weber, Ringstraße 1
Naturnahe Gartenanlage mit altem Baumbestand, vielen Hortensien und Rosen und außerdem Kaffee, Kuchen und Waffeln sowie Verkauf von Schliekumer Spezialitäten.
Der Garten ist barrierefrei.

Das Betreten der Gärten geschieht auf eigene Gefahr und Risiko. Für eventuell auftretende Schäden wird keine Haftung übernommen.