Hilfsnavigation

Weihnachtsmarkt in Sarstedt

Los geht es in kleinerem Rahmen schon am Freitag, 11. Dezember. Dann beginnen die drei weihnachtlichen Tage mit dem traditionellen Puttappelabend. Dieses Fest der plattdeutschen Mundart bekommt einen neuen Rahmen. Statt heimischer Erzähler hat die Kulturgemeinschaft eine plattdeutsche Lesegruppe aus Altwarmbüchen eingeladen.


Am Samstag soll es dann ab 14 Uhr richtig rundgehen nachdem die "Notenträumer", ein Chor der Lebenshilfe-Werkstatt Hildesheim, den Weihnachtsmarkt eröffnen. Dann können sich die Besucher an Dutzenden Ständen von Vereinen und Verbänden, aber auch von Kunsthandwerkern tummeln - im Haus am Junkernhof, davor und auf dem gesamten Parkplatz "Im Sacke". Im Haus selbst gibt es dabei unter anderem Lesungen von Elke Meyer und Ulrike Stegemann, August Gödecke sowie Marc Schröder.

Die Stadtbücherei präsentiert zudem ein "weihnachtliches Bilderbuchkino" für Kinder ab drei Jahren.

Um 19.30 Uhr beginnt dann die "Bayerische Weihnacht" im Forum der Regenbogenschule, mit der die Kulturgemeinschaft den Weihnachtsmarkt veredeln möchte. Ein Ensemble um die Sängerin Erika-Maria Lehmann aus Hannover will die Besucher in die Welt des Heimatdichters Ludwig Thoma entführen.
Im Mittelpunkt des Programms steht Erika-Maria Lehmann. Die aus Bayern stammende Sängerin trägt das Lukas-Evangelium vor, wie es der bayerische Dichter Ludwig Thoma vor rund einem Jahrhundert in seinen Heimatdialekt übertrug. Für den musikalischen Rahmen sorgen weiterhin drei Sänger und eine Harfenistin.
Das Programm soll voraussichtlich zweimal eine Dreiviertelstunde dauern. In der Pause gibt es Getränke. Der Eintritt kostet 15 Euro im Vorverkauf im Schreibbasar Petri & Waller in der Fußgängerzone. Sollte es noch eine Abendkasse geben, kosten die Tickets dort 18 Euro.


Am Sonntag, 13. Dezember, stellt sich neben anderen Programmpunkten erstmals die künftige Innerstebad-Wirtin Cirstin Deppmeyer aus Springe vor und präsentiert eine Auswahl ihrer Kochkunst.
Das endgültige Programm steht noch gar nicht fest, weil es immer noch Nachmeldungen gibt. Der Sarstedter Anzeiger wird den endgültigen Ablauf rechtzeitig veröffentlichen.