Hilfsnavigation

Aktuell
Links

 

Externer Link: https://atalanda.com/sarstedt

 HI-Reg Logo

Externer Link: Parken in Sarstedt

              




Sportstättenentwicklungsplanung. Alles beginnt mit einer Idee - 1. Folgeveranstaltung zur Sportstättenentwicklungsplanung 25.02.2020


Wappen Sarstedt

(Sarstedt) Zur ersten Folgeveranstaltung der Sportstättenentwicklungsplanung fanden sich am Donnerstag, 20.02.2020, im Gemeindesaal der St.-Nicolai-Kirchengemeinde zahlreiche Vereinsmitglieder, Ratsmitglieder und interessierte Bürger ein. Dr. Arne Göring von der Georg-August-Universität in Göttingen begann die Veranstaltung, indem er mit einem kurzen Rückblick zu der Auftaktveranstaltung die momentane Ausganssituation der Sportstättenentwicklungsplanung schilderte.

Ganz nach dem Motto „Ihre Idee – Ihre Zukunft“ hatten zunächst die Anwesenden 15 Minuten Zeit ihre Wünsche schriftlich zu formulieren, um sie anschließend den sechs Kategorien (Sportstätten, Bewegungsräume, Vereinsentwicklung, Ehrenamt und Engagement, Kooperation und Netzwerke sowie Sonstiges)  zuzuordnen und zu priorisieren. Schnell zeigten sich so die größten Wünsche die sogenannten „Big Points“: Sanierung/Erhalt der Sportstätten, mehr finanzielle Mittel, die Hallennutzung während er Schulferien und die Zusammenarbeit/Kooperationen der Vereine.

Dr. Göring betonte, dass die Wünsche nicht isoliert betrachtet werden könnten, vielmehr müssten die Aspekte zusammenbetrachtet werden. In dem Folgetermin am 06.05.2020 sollen dann in kleinen Gruppen die größten Wünsche weiterbehandelt werden. Wir freuen uns schon auf zahlreiche Teilnehmer/Teilnehmerinnen, umso gemeinsam an der Zukunft des Sportes in Sarstedt weiterarbeiten zu können.

 

Sportentwicklungskonzept - Bild 1 vom 20.02.2020

 

Sportentwicklungskonzept - Bild 2 vom 20.02.2020

Copyright: Stadt Sarstedt

----------------------------------------------------------

Informationen zur Auftaktveranstaltung:

Zur Auftaktveranstaltung der Sportstättenentwicklungsplanung fanden sich am Freitag, 29.11.2019, im Gemeindesaal der St.-Nicolai-Kirchengemeinde zahlreiche Vereinsmitglieder, Ratsmitglieder und interessierte Bürger ein. Dr. Arne Göring von der Georg-August-Universität in Göttingen stellte zunächst die aktuelle Situation und die Knackpunkte für die Zukunft der Vereine und Sportstätten in Sarstedt vor.
 
Lange Arbeitstage, Zeit mit der Familie und Freunden und auch Zeit für sich selbst – die Work-Life-Balance ist da nicht immer leicht zu finden. Dies verstärke den Wunsch des Einzelnen nach Unabhängigkeit – das Vereinsleben und das ehrenamtliche Engagement wirke zum Teil eher abschreckend, insbesondere für die Gruppe der 25- bis 40-Jährigen. Außerdem verändere sich durch den demografischen Wandel der Anspruch an das Sportangebot. Die ältere Generation sei besonders interessiert am Gesundheitssport wie Yoga oder Rückentraining. Beiden Gruppen gerecht zu werden – das sei eine der zentralen Herausforderung für die sportliche Zukunft Sarstedts.
 
Doch Göring betonte auch, dass eine Zusammenarbeit der Vereine untereinander notwendig sei. Denn das Sportstättenentwicklungskonzept sei nur so gut, wie die Mitarbeit der Vereine und der Stadtverwaltung daran. Es sei der erste Schritt mit dem Ziel, eine selbstorganisierte Kommune in Sachen Sport zu werden, aber keine Pauschallösung. Diese Zielsetzung hat auch der Stadtrat in dem Beschluss über die Erstellung eines Sportstättenentwicklungskonzepts deutlich gemacht.
 
Nach dem Vortrag entwickelten sich angeregte Diskussionen; die ersten Hoffnungen und Wünsche wurden deutlich. Der Kreissportbund Hildesheim e.V. und die Stadt Sarstedt bedanken sich für die zahlreiche Teilnahme an der Auftaktveranstaltung. Der erste Schritt ist gemacht!

Wir freuen uns schon auf den ersten Folgetermin Ende Februar 2020. Denn nur so kommen wir dem Ziel näher und können gemeinsam an der Zukunft des Sportes in Sarstedt zu arbeiten.

Sportentwicklungsplan

 
Sportentwicklungsplan

 
Sportentwicklungsplan