Hilfsnavigation

Aktuell
Links

 

Externer Link: https://atalanda.com/sarstedt

 HI-Reg Logo

Externer Link: Parken in Sarstedt

              




Wasserkühlung


Wasserkühlung

Tauchbecken

Wassertemperatur um die 10°C
Erfrischung pur... nach der Sauna und dem ersten Abduschen hinein ins kühle Nass. Der Wechsel von Warm und Kalt härtet ab, strafft die Haut und steigert
Ihr Wohlbefinden.


Warmbecken

Wassertemperatur um die 32°C
Zum Entspannen zwischen den Saunagängen.
  

Wärmebänke mit Kneipp-Fußbäder

Tun Sie etwas Gutes für Ihre Durchblutung und die Venen, nutzen Sie daher ein alt bewährtes Mittel der Wechselfußbäder.


Eimer-Schwalldusche

Der Frische-Schwall von oben.
Für heiße Körper, die nach der Sauna die volle Erfrischung erleben wollen. 


Kneipp-Schlauch

Er dient dem langsamen Abkühlen. Der Körperaufguss
mit dem Kneippschlauch (führen Sie den Wasserstrahl immer von den äußersten Körperenden zum Herzen hin), wodurch der gesamte Kreislauf in Schwung gebracht wird. Nach weiteren 20 Minuten wiederholen Sie diesen Vorgang.

Auch als Knieguss geeignet:

Sie beginnen am rechten Fußrücken und gehen an der Außenseite des Beines bis handbreit über das Knie hoch. Auf dieser Höhe führen Sie den kalten Wasserstrahl einige Sekunden lang um das ganze Bein herum und lassen das Wasser wie einem Mantel abfließen. Danach gehen Sie an der Innenseite wieder abwärts. Das linke Bein wird ebenso begossen. Vor dem Abgang wechseln Sie zum rechten Bein über, begießen es ein zweites Mal, ebenso das linke Bein und gehen dann abwärts. Den Abschluss bildet das Begießen der rechten und linken Fußsohle.

Heilanzeigen:

Der Knieguss schafft bessere Durchblutung bei leichten Durchblutungsstörungen und Erfrischung bei müden Beinen. Er ist ideal bei Krampfadern und gestauten Venen auch bei Bluthochdruck gut verträglich.


Eisbrunnen

Eisiges auf heißer Haut. Nichts tut nach einem Saunagang so gut wie die prickelnde Erfrischung
am Eisbrunnen. Ideal ist es, wenn die Abkühlphase zunächst mit einem kurzen Aufenthalt im Freien beginnt. Es tut gut und regt den Kreislauf an, sich einige Minuten im Freien zu bewegen. Nach diesem anregenden Auftakt schließt sich der zweite Teil der Erfrischungskur für alle Sinne an. Die kurze, heftige Abkühlung des Körpers und das am Besten eisig: Gerade das schockartige Zusammentreffen von erwärmter Haut und Eis, das langsam zerschmilzt, macht das typische Sauna-Feeling aus. Die Blutgefäße der oberen Hautschicht ziehen sich reflexartig zusammen, um sich anschließend wieder behaglich kribbelnd auszudehnen. Der Eisbrunnen ist damit ein echtes Highlight in jeder Saunalandschaft und neben dem Erlebnisfaktor Eis ist er auch ein schöner Blickfang.
  

Erlebnisduschen

Die Erlebnisduschen sind ein Fest für Körper und Sinne. Es ist ein Verwöhnprogramm erster Klasse und besitzt auch einen Spaßfaktor.
Diese Spezialduschen haben unterschiedliche Berieselungstechniken, die zum einen die Haut massieren, zum anderen einen Erlebnisreiz bieten. Das Duscherlebnis steigert durch wechselndes Farbspiel die Wahrnehmung und vermittelt einen schönen Sinneseindruck.

Erlebnisduschen dienen der Entspannung und der Erholung. Durch die massierende Wirkung empfinden
Sie hauptsächlich ein tiefes Gefühl des Wohlbefindens.

Unterschiedliche Wassertemperaturen, Nebel- oder Regeneffekte, ein wechselndes Lichtspiel lässt diese Dusche wirklich zum einmaligen Erlebnis werden.