Hilfsnavigation




Aufhebung des Bahnüberganges in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße in Sarstedt 03.05.2018


Wappen SarstedtZur Aufhebung des Bahnüberganges in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße in Sarstedt und die Errichtung einer Ersatzstraße mit Untertunnelung fand am 24. April 2018 eine Informationsveranstaltung statt.

Die Sarstedter können voraussichtlich im Jahr 2022 erstmals durch die neue Bahnunterführung fahren! Die Bauarbeiten sollen 2020 beginnen und insgesamt drei Jahre dauern.

Die neue Straße mit der Untertunnelung wird etwas südlich des bisherigen Bahnübergangs unter den Schienen durchgeführt. Die Straße führt dann auf den Dachsteinweg, der wiederum auf die Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße führt. Fußgänger und Radfahrer werden zunächst parallel zu den Autos durch die sogenannte Trogstrecke, also den Tunnel, geleitet. Ihre Fahrspur wird etwas erhöht sein und soll weniger Gefälle haben als die Fahrspur der Autofahrer. Von Sarstedt aus gesehen hinter der Bahnstrecke werden sie nach rechts parallel zu den Schienen und dann wieder auf die alte Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße geleitet.

Nähere Details können Sie aus dem Sarstedter Anzeiger vom 26.04.2018 oder aus der beigefügten Präsentation von der Infoveranstaltung am 24.04.2018 entnehmen.

Sarstedter Anzeiger vom 26.04.2018

Präsentation Infoveranstaltung 24.04.2018