Hilfsnavigation




Ab 06.05.2019: Vollsperrung der Kreisstraße zwischen 514 Heisede und Ruthe 02.05.2019


Wappen SarstedtDie K514 zwischen Heisede und Ruthe im Landkreis Hildesheim wird aufgrund der Teilsanierung des dortigen Gewölbedurchlasses ab dem 06.05.2019 für etwa 5 Wochen voll gesperrt. Der Verkehr wird entsprechend umgeleitet.

Der im Zuge der Kreisstraße 514 zwischen Heisede und Ruthe befindliche alte Durchlass weist erhebliche Schäden auf, die ab Montag, 6.5.2019 saniert werden.

Hierzu wird die Marienburger Straße (K514) im Bereich zwischen Heisede und Ruthe voll gesperrt.

Der Fahrradweg bleibt bis auf weiteres passierbar!

Die Vollsperrung wird ab Montag, 06.05.2019 ab 6.00 Uhr eingerichtet. Für die Verkehrsteilnehmer aus Richtung Schliekum wird eine entsprechende Umleitung von Ruthe über die Ruther Straße (ehemalige K515) nach Sarstedt und von dort über die L410 (Brückenstraße/Görlitzer Straße) und die K516 (Breslauer Straße/Heiseder Straße) ausgeschildert. Für die Verkehrsteilnehmer aus Richtung Gleidingen bzw. aus Richtung Laatzen ist die Umleitungsstrecke gegenläufig ausgeschildert.

Die Vollsperrung wird für die Dauer der geplanten Bauzeit von etwa 5 Wochen eingerichtet.

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis und empfiehlt, den betroffenen Bereich weiträumig zu umfahren.