Hilfsnavigation




Wiederaufnahme der Betreuung in den Kindertagesstätten; Eingeschränkter Regelbetrieb ab dem 22.06.2020 20.06.2020


Wappen Sarstedt(Sarstedt) In den letzten Wochen sind viele Familien an die Grenzen der Belastbarkeit gestoßen, da der Betrieb der Kindertagesstätten aufgrund der Corona-Pandemie untersagt war.

Bekanntermaßen durfte eine Notbetreuung nur für nur sehr wenige Kinder und auch nur bei Erfüllung etlicher Anspruchsvoraussetzungen erfolgen.

Wir bedanken uns bei allen Eltern für das Verständnis in dieser für uns alle sehr schwierigen Zeit!

Nach der Bekanntgabe der Änderung der „Niedersächsischen Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Viru" am 18.06.2020 sollen die Kindertagesstätten aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens ab dem 22.06.2020 im eingeschränkten Regelbetrieb geöffnet werden.

Dadurch sollen alle Kinder vor den Sommerferien noch einmal die Möglichkeit haben, ihre Kita besuchen können. Es gibt demnach keine Einschränkung der Gruppengröße.

Endlich können die Kinder wieder ihre Freunde treffen und miteinander spielen! Eine gezielte Bildungsarbeit wird durch die Einschränkungen im Interesse des Infektionsschutzes noch nicht möglich sein. Die Betreuung in den Stammgruppen wird wieder ermöglicht; eine Betreuung mit offenen Gruppenkonzepten kann jedoch noch nicht wieder stattfinden.

Bitte beachten Sie: Die ursprünglichen Betreuungszeiten können leider noch nicht in jeder Einrichtung und Gruppe wieder im vollen Umfang angeboten werden. Ein Anspruch auf die vollen Betreuungszeiten besteht während des eingeschränkten Regelbetriebs noch nicht.

Die Einrichtungen haben in dieser Woche zu allen Eltern Kontakt aufgenommen, um ein individuelles Angebot entsprechend der Möglichkeiten anzubieten und zu besprechen. Die Kinder, die bereits im Rahmen der Notbetreuung betreut wurden, werden auch weiterhin im erforderlichen Rahmen betreut.

Sollten Sie spezielle Fragen zu der Betreuung in Ihrer Einrichtung haben, wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Kita.

Bezüglich der Abrechnung der Betreuungsentgelte während der Notbetreuung im Juni und dem eingeschränkten Betrieb weisen wir darauf hin, dass für die Krippenkinder der Beitrag für die Zeit vom 22.06. bis 30.06.2020 als Ausgleich für die Schließzeit im März ausgesetzt wird.

Für die Kinder, denen bis zur Schließzeit nur ein Platz bis 12.00 Uhr angeboten werden kann, wird lediglich der hälftige Monatsbeitrag-Betreuung fällig. Alle Betreuungszeiten, die darüber hinausgehen werden als vollen Satz angerechnet.

Durch die von Träger zu Träger unterschiedliche Fälligkeiten und Abrechnungsmodalitäten kann es sein, dass Ihnen Beiträge zunächst in voller Höhe abgerufen und später wieder erstattet werden. Bei Unklarheiten wenden Sie sich bitte an den Träger Ihrer Kita.

Bei Rückfragen stehen Ihnen die Leitung Ihrer Kita und unser Familien-Servicebüro gerne zur Verfügung und finden mit Ihnen gemeinsam eine gute Lösung für die Betreuung Ihres Kindes.


Mit herzlichen Grüßen und bleiben Sie schön gesund!

Heike Brennecke
Bürgermeisterin